Roulette: Der Klassiker kurz für Sie erklärt

Ein Roulette Kessel

Wer kennt Roulette nicht? Ich möchte Ihnen heute ein paar Tricks auf meinem Blog erklären und Ihnen sagen, warum Sie unbedingt bei einigen Strategien aufpassen sollten. Es gibt viele Internetseiten im Web, wo man Ihnen Tricks um teures Geld verkaufen möchte. Diese haben alle keine Gültigkeit. Es gibt keinen 100% Trick, der wirklich funktioniert. Falls Ihnen dies jemand einreden möchte, vergessen Sie es. Die einzigen, die gewinnen, sind im Endeffekt die, die Ihnen den Trick verkaufen möchten. Natürlich gibt es die eine oder andere Strategie, diese sind aber ohne Kosten im Internet aufrufbar. Eine der bekanntesten möchte ich Ihnen in diesem Artikel vorstellen. Nun viel Freude mit den Tricks!


Spielen Sie Roulette solange im Demomodus, bis Sie die Roulette Regeln perfekt beherrschen

Zugegeben, Roulette ist nicht schwer. Im Prinzip handelt es sich immer um den gleichen Vorgang, außer, dass Sie die Jetons auf andere Felder legen. Die einfachen Chancen sind leicht zu merken. Bei den mehrfachen Chancen schaut die Sache ein wenig schwieriger aus. Deswegen empfehlen wir Ihnen, spielen Sie im Demomodus, um diese verschiedenen Chancen zu testen, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, wo Sie Ihren Einsatz tätigen können.

Tipp: Erstellen Sie außerdem Ihre eigene Statistik, in dem Sie aufschreiben, wann und womit Sie am meisten gewinnen. Es gibt offizielle Statistiken, aber auch Ihre eigenen. Sie kennen Ihre Gewinne am besten und daran sollten Sie sich halten.


Spielen Sie ein Roulette mit einem besseren RTP und vergleichen Sie die verschiedenen Arten

Je höher der RTP = Auszahlungsquote, desto bessere Chancen genießen Sie beim Roulette. Wir empfehlen zum Beispiel das französische Roulette zu spielen, statt dem amerikanischen Roulette. Das amerikanische ist bereits schwieriger, weil es hier eine Doppelnull gibt. Möchten Sie die besten Chancen, dann bleiben Sie beim französischen oder beim europäischen. Diese beiden sind identisch, außer, dass die Sprache eine andere ist.

Machen Sie sich im Vorfeld schlau, wie hoch der RTP der einzelnen Spiele ist, damit Sie die besten Möglichkeiten für sich finden. Wie gesagt, spielen Sie am Anfang im Demomodus solange bis Sie sich wohlfühlen und das Spiel beherrschen. Den größten Fehler, den viele machen, sie werfen zu schnell das Geld aus dem Fenster, ohne das sie wissen was sie tun. Zwar handelt es sich um ein Glücksspiel, aber dennoch lässt es sich ein wenig beeinflussen.


Sein Sie vorsichtig, wenn Sie Martingale spielen – dieses Spiel ist Heimtückisch und sorgt für hohe Verluste

Martingale kennt fast ein jeder. Sie setzen zum Beispiel auf Schwarz oder Rot. Kommt nun die andere Farben, verdoppeln Sie nochmals Ihren Einsatz und setzen auf die gleiche Farbe. Dies wiederholen Sie solange, bis die richtige kommt. Doch genau hier liegt der Hacken. Viele unterschätzen die Verdoppelung. Wenn Sie mit einem Euro beginnen, verlieren Sie nach wenigen Runden bereits 500 Euro oder noch mehr. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass die richtige Farbe nach 100 Runden nicht kommt, aber das Risiko ist hoch, dass es mindestens 10 Runden dauert.

Martingale macht mit einem Euro nur Sinn, wenn Sie viel Geld besitzen und diese entbehren können. Außerdem gibt es Limits beim Roulette. An manchen Tischen dürfen Sie zum Beispiel nur bis zu 100 Euro spielen oder ab 100 Euro. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, seien Sie vorsichtig mit solchen Strategien. Probieren Sie es im Demomodus aus und überzeugen Sie sich selbst davon. Ob mit oder ohne Tricks, Roulette mach Spaß, Sie werden es sehen.

Noch mehr Casino Tipps finden Sie direkt auf meiner Seite:

Menu